Mittendrin

Es ist Montagnachmittag, ich sitze vor meinem Laptop, schaue in den grauen verhangenen Himmel über Hamburg und suche nach dem ersten Satz. Mit den Anfängen habe ich immer Probleme, und wenn ich´s dann merke, bin ich schon mitten drin.

So war das auch mit meinen Wechseljahren. Pickel, Haare im Gesicht wo sie nicht hingehören, antriebslos, und morgens nach einer durchschwitzten Nacht aufwachen und weinen.

Was war mit mir los?

Anfangs hatte ich keine Ahnung. Ich ging zum Heilpraktiker, und der bestätigte mir, dass ich schon mitten drin war, in den Wechseljahren. Den Anfang hatte ich einfach beiseite geschoben. „Ach, das Wetter mal wieder.“ Wie oft dieser Satz herhalten musste! Irgendwann habe ich ihn mir selbst nicht mehr geglaubt.

Ich fühlte mich wie in der zweiten Pubertät, war total verunsichert, habe mich zurückgezogen. Dann war mir das alles zu blöd und ich habe angefangen, darüber zu sprechen. Und siehe da, ich war nicht allein.

Von allen Seiten kam:

„ Ja, kenn’  ich.“
„ Du auch? Ich werde immer so aggressiv.“
„Ich habe nachts, wenn ich nicht schlafen konnte, einfach Bücher gelesen. Soviel habe ich noch nie gelesen.“

So ging es weiter. Und mir ging es besser. Dann kam die Anfrage, ob ich Lust hätte, hier mitzuschreiben. Und – ich hatte Lust!

Sehen Sie? Ohne es zu merken bin ich schon mitten drin, und finde wieder kein Ende. Zum Schluss habe ich noch ein Gedicht für Sie, das für mich die Wechseljahre wunderbar widerspiegelt.

Veränderung

Mein alter Kokon
ist mir zu eng
kann nicht atmen
gleich platzt er
an einer Stelle auf
und ich kann zumindest
schon mal eine Flügelspitze
nach dem Licht ausstrecken
dann entspannt sich alles
ein bisschen
und während sich der Riss
immer weiter an seiner
Naht entlang auftrennt
kann ich endlich
langsam
Stück für Stück
aus meiner alten Haut
und immer mehr
ich selbst werden

B. Hüß

In diesem Sinne: Eine schöne aufregende Zeit für Sie und hoffentlich bis zum nächsten Anfang.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.