Binge-Watching – wie bitte???

Spätestens seit bei „Wer wird Millionär“ gefragt wurde, was Binge-Watching ist, kennen die meisten Leute diesen Begriff. Das Wort Binge-Watching oder auch Binge-Viewing ersetzt einfach unseren deutschen Begriff „Serien-Marathon“. Was früher nur über das Kaufen eines DVD-Sets oder ein Special im Fernsehen möglich war, ist durch heutige Streaming-Medien Alltag geworden. Und um ganz ehrlich zu … Weiterlesen : „Binge-Watching – wie bitte???“

Internet statt nette Menschen – Ist das die Zukunft?

Eine ältere Dame steht vor mir am Postschalter. Was sie möchte, habe ich nicht verstanden, aber der Schalterbeamte sagt zu ihr: „Da kann ich Ihnen leider nicht weiterhelfen, da müssen sie ins Internet gehen.“ Darauf die Dame:  „Oh, wie weit ist denn das von hier? Muss ich da länger gehen?“ Der Postangestellte versucht ihr zu … Weiterlesen : „Internet statt nette Menschen – Ist das die Zukunft?“

Verlass dich drauf! – Weihnachten kommt …

„Schon steht Weihnachten wieder vor der Tür“, alberte mein Freund Fred. Dann wurde er ernst. Er nahm einen Schluck Bier. Unser Männerabend war am Ausklingen, wir waren die letzten. Ich wollte längst gegangen sein, hatte aber das Gefühl, Fred muss noch was loswerden. Er und seine Partnerin Louise lebten wie Stella und ich in getrennten … Weiterlesen : „Verlass dich drauf! – Weihnachten kommt …“

Wie ich wieder lerne, mir mehr Aufmerksamkeit zu schenken

Ich war gerade mit meiner Schwester für einen Workshop auf Mallorca. Das Thema hat mich mal wieder wachgerüttelt, mich aus meinem inneren Tiefschlaf geholt. Es ging um Achtsamkeit. Achtsam sein im Umgang mit mir selbst. Da ist mir wieder aufgefallen, in was für einem alltäglichen Gewühle ich mich bewege. Ständig bin ich am organisieren, Schichtdienste … Weiterlesen : „Wie ich wieder lerne, mir mehr Aufmerksamkeit zu schenken“

Stille

„Und dann muss man auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen.“ Dieser Spruch ist von Astrid Lindgren und steht an meinem Arbeitsplatz, so dass ich ihn immer sehe, wenn ich am Laptop sitze. Dann sage ich mir, Antonia, mach es doch auch mal. Aber entweder arbeite ich, spiele am Computer … Weiterlesen : „Stille“

Endlich nicht mehr müssen müssen!

Samstag, 9:30 Uhr, aufstehen. Da ich Ferien habe, gönne ich mir Ausschlafen. Noch im Bett, mein erster Gedanke: Was musst du heute alles noch machen? Endlich mal wieder Gymnastik. (Habe ich total schleifen lassen die letzten Tage.) Die Treppe wischen. (Habe ich die letzten Wochen meinen Nachbarn überlassen.) Dann meine Wohnung sauber machen. (Der Staub … Weiterlesen : „Endlich nicht mehr müssen müssen!“

Do more of what makes you happy

Da sagt mir mein Friseur neulich, das 2013 ein echt schlechtes Jahr war, weil die Sterne so ungünstig standen. Hm…! Dabei hatte mir meine Herz-Freundin doch zu Anfang 2013 himmelhochjauchzend prognostiziert, dass es MEIN Jahr werden sollte. Und wie Recht sie behalten sollte. Es war MEIN Jahr!! Ein Jahr voll von abgründigen Herausforderungen, einer Klaviatur … Weiterlesen : „Do more of what makes you happy“

Auf die Palme, fertig, los!

Da hat sie sich aber gefreut, meine Freundin Petra, als ich ihr gestanden habe, dass ich manchmal Mord für eine gute Idee halte. Sie, deren schlechte Laune ihre Freundinnen dazu gebracht hat, einen Petra-Vermeidungsclub (PVC) zu gründen, hasst mich seit einem Jahr dafür, dass ich ihr immer wieder sage, es sei doch alles halb so … Weiterlesen : „Auf die Palme, fertig, los!“

Über die wohltuende Wirkung des Lästerns

Nein, dies hier ist kein Sündenpfuhl, und ja, ich lästere gelegentlich. Nicht mit jedem und nicht immer gleich intensiv. Aber ich fühle mich danach definitiv besser. Ich mag die Menschen. Aber nicht alle. Das ist normal, und es wäre eine Lüge, wenn ich behauptete, mich störten die diversen Klatschen meiner Freunde überhaupt nicht. Ich möchte … Weiterlesen : „Über die wohltuende Wirkung des Lästerns“