Unser Test gibt Aufschluss! Welcher Wechseljahres-Typ bin ich?

Die Symp­tome der Wechsel­jahre variieren von Frau zu Frau und auch die Beschwerde­dauer und –intensi­tät fällt sehr unter­schiedlich aus. Die Dauer der Besch­werden kann z.B. von einig­en Mona­ten bis hin zu mehr­eren Jahr­en reich­en.

Ge­­nau­so indivi­duell wie die Symp­tome, sind dann auch die ent­sprechen­den Gegen­maß­nahmen. Finden Sie mit Hilfe des folgen­den Tests heraus, welcher Wechsel­jahres­typ Sie sind und er­fahren Sie, was gegen Ihre Besch­werden am best­en hilft.

1. Sie sind im Supermarkt und finden ein bestimmtes Produkt von Ihrer Einkaufsliste nicht. Wie reagieren Sie?

2. Fühlen Sie sich in letzter Zeit öfter erschöpft und überlastet?

3. Haben Sie in letzter Zeit zugenommen?

4. Plagen Sie oft diffuse Ängste oder innere Unruhe?

5. Haben Sie neuerdings öfter das Gefühl, dass Ihr Herz ganz plötzlich anfängt zu rasen oder stolpert?

6. Eine Freundin möchte sich bei einem Halbmarathon anmelden und fragt Sie, ob Sie dabei sind. Ihre Antwort?

7. Ist Ihnen manchmal schwindelig?

8. Haben Sie Probleme beim Ein- oder Durchschlafen?

9. Wie sieht Ihr Sexleben aus?

10. Zuerst himmelhoch jauchzend und dann plötzlich zu Tode betrübt. Kommt Ihnen das bekannt vor?

Weitere Informationen

Selbsttest Bin ich schon drin?

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie be­reits im Klimakter­ium sind, kann Ihnen unser Wechsel­jahrestest erste Anhalts­punkte geben. Die Fragen be­ziehen sich auf typische Begleit­erschein­ungen. Mit der ab­schließen­den Aus­wertung erhalten Sie sofort online Ihr persönl­iches Ergeb­nis.

Der Steckbrief! Das richtige - Remifemin für mich

Je nach Stärke und Art der Wechsel­jahresbe­sch­werden helfen Remi­femin plus Johanniskraut, Remi­femin, Remi­femin mono oder Remi­femin Feucht­Creme. Ihre Wirk­weise mit dem iCR-Spezial­extrakt aus der Trauben­silber­kerze ist wissen­schaft­lich be­legt, hormon­frei und schon­end.

Fragen zum Klimakterium FAQs

Viele Frag­en rund um die Wechsel­jahre werden immer wieder gestellt. Eini­ge der am häufig­sten ge­stellt­en haben wir für Sie zu­sammen­gefasst. Sollt­en Sie hier keine Ant­wort auf Ihre per­sön­liche Frage fin­den, richt­en Sie diese gern an unser Experten­team.

Wechseljahresbeschwerden Was man selbst tun kann

Selbst wenn Wechsel­jahres­beschwerden das Leben be­einträchtigen, das Klimak­terium ist eine Zeit, die auch Chancen bietet. Mit unserem 5-Punkte Plan erleben Sie die Ver­änder­ung auch als Auf­bruch in eine neue, be­wusste und ge­lassene Lebens­phase.

Bei Wechseljahresbeschwerden: Die Remifemin Produktfamilie

Die Produkt­familie – be­steh­end aus Remi­femin plus Johannis­kraut, Remi­femin und Remi­femin mono – ent­hält wirk­same Präpa­rate gegen Besch­­werden wie Hitze­­wall­­ungen, Schweiß­­aus­­brüche und Schlaf­­stör­ungen. Die Remi­femin Feucht­Creme (Medizin­produkt) zur Anwen­dung bei Scheiden­trockenheit ver­voll­ständigt das Remifemin Produkt­portfolio.

Welches Remifemin für mich?

*(iCR)-Spezialextrakt, enthalten in Remifemin plus Johanniskraut, Remifemin und Remifemin mono. Studien mit dem isopropanolischen Cimicifuga racemosa (iCR)-Spezialextrakt an 12.000 Frauen in über 30 Studien, z. B. Castelo-Branco, 2016. Climacteric, 19 (Suppl 1): 4885.