Bewährte Wirkstoffkombination – Neue Zulassung

Ab dem 1. August 2018 ersetzt Remifemin® plus Johanniskraut als neu zugelassenes wirkstoffgleiches Nachfolgepräparat Remifemin® plus.

Remifemin plus Johanniskraut bietet die bewährte Kombination aus der Traubensilberkerze und Johanniskraut, dem Plus für die Seele.

Dabei garantiert die neue Zulassung ein streng nach neuesten Kriterien auf Qualität, Wirksamkeit und Sicherheit behördlich geprüftes Arzneimittel.

Die bekannten Produkteigenschaften bleiben natürlich weiterhin erhalten:

  • Hormonfrei – auch frei von Phytohormonen 1
  • Keine unerwünschte Wirkung auf Brust- und Gebärmuttergewebe 2
  • Wirksamkeit und Sicherheit in über 30 Studien mit mehr als 12.000 Frauen bewiesen 3
  • So wirksam wie eine niedrigdosierte Hormontherapie 4
  • Zu Beginn der Wechseljahre, bei mittleren bis stärkeren Symptomen sowie betont seelischen Beschwerden
  • Dosierung: 2x täglich 2 Tabletten zu Beginn (in den ersten 8 Wochen), danach 2x täglich 1 Tablette*

Weitere Informationen


*Erfahrungswerte aus der Praxis mit dem wirkstoffgleichen Präparat Remifemin plus zeigen, dass Patientinnen mit ausgeprägter oder psychischer Symptomatik von einer längerfristigen hochdosierten Behandlung (2x2 Filmtabletten Remifemin plus Johanniskraut) profitieren können.

1 Beer und Neff , 2013. Evid Based Complement Alternat Med, Article ID 860602.

2 Hirschberg et al., 2007. Menopause, 14 (1): 89-96.

3 Castelo-Branco, 2016. Climacteric, 19 (Suppl 1): 4885.

4 Nappi et al., 2005. Gynecol Endocrinol, 20 (1): 30-35.

Bei Wechseljahresbeschwerden: Die Remifemin Produktfamilie

Die Produkt­familie – be­steh­end aus Remi­femin plus Johannis­kraut, Remi­femin und Remi­femin mono – ent­hält wirk­same Präpa­rate gegen Besch­­werden wie Hitze­­wall­­ungen, Schweiß­­aus­­brüche und Schlaf­­stör­ungen. Die Remi­femin Feucht­Creme (Medizin­produkt) zur Anwen­dung bei Scheiden­trockenheit ver­voll­ständigt das Remifemin Produkt­portfolio.

Welches Remifemin für mich?

*(iCR)-Spezialextrakt, enthalten in Remifemin plus Johanniskraut, Remifemin und Remifemin mono. Studien mit dem isopropanolischen Cimicifuga racemosa (iCR)-Spezialextrakt an 12.000 Frauen in über 30 Studien, z. B. Castelo-Branco, 2016. Climacteric, 19 (Suppl 1): 4885.