Was man selbst tun kann Der 5-Punkte-Plan gegen Wechseljahresbeschwerden

Selbst wenn Wechseljahresbeschwerden das Leben beeinträchtigen – das Klimakterium ist eine Zeit, die neben möglichen Belastungen auch neue Chancen bietet.

Erfahrungen von Ärzten, Psychologen und betroffenen Frauen haben gezeigt, dass sich mit dem nun folgenden 5-Punkte-Plan bereits gute Effekte gegen Wechseljahresbeschwerden und für eine positive Lebenseinstellung erzielen lassen.

1. Trotz Wechseljahresbeschwerden: Bleiben Sie positiv

Hitzewallungen, Schlafstörungen, aber auch Beeinträchtigungen der Seele sind typische Wechseljahresbeschwerden, die oft ein positives Durchstarten verhindern, das viele Frauen vom Klimaktierum erwarten. Um dabei nicht ins Negative zur versinken, tut es gut, sich immer vor Augen zu halten, dass die Wechseljahresbeschwerden wirklich nur vorübergehender Natur sind. Je weniger Sie sich darauf konzentrieren, desto lockerer können Sie bleiben. Und zum Beispiel mit Ihren Freundinnen auch einmal über die Symptome lachen oder scherzen.

2. Sich bewegen ist die beste Medizin

Was für viele Krankheitsbilder wissenschaftlich bestätigt ist, gilt auch für die Beschwerden der Wechseljahre: Bewegung ist ein unabhängiger Faktor für die Besserung von Krankheitssymptomen und Wohlbefinden. Entscheidend für den Erfolg sind die Regelmäßigkeit und der Verzicht darauf, sich zu überfordern. 20-30 Minuten täglich genügen – ganz gleich, ob Sie Gehen, Laufen, Schwimmen oder Fahrradfahren.

3. Stress abbauen baut auf – auch gegen Wechseljahresbeschwerden

Die meisten von uns denken, dass der Stress irgendwann mal weniger wird. Eine Fehlannahme. In der Regel steigt mit dem Lebensalter auch die Anzahl der Aufgaben und Stressfelder – sei es beruflich oder privat, und das beeinflusst auch Wechseljahresbeschwerden negativ. Wer also weniger Stress haben will, muss etwas dagegen tun. Sichten Sie dazu Ihr Leben und finden Sie heraus, welche Aufgaben auch von anderen erledigt werden können oder sogar unnötig sind. Dazu empfiehlt sich eine Entspannungstechnik wie das Autogene Training oder die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson. Ihre Krankenkasse hilft Ihnen gern, solche Techniken zu erlernen.

4. Sich verwöhnen tut gut. Wenn man’s tut

Man liest es überall und immer wieder: Verwöhnen Sie sich mal. Und dann hat man den Massagegutschein, den man zum Geburtstag bekommen hat, wegen Zeitmangel nach 2 Jahren immer noch in der Schublade liegen. Schaffen Sie sich darum ab sofort Ihre eigene Verwöhnzeit. Beginnen Sie mit 10 Minuten in der Woche. Was Sie damit tun, ist eigentlich unwichtig. Entscheidend ist allein, dass Sie diesen Verwöhntermin mit sich selbst nicht verpassen. Viel Spaß!

5. Liebe in den Zeiten von Wechseljahresbeschwerden?

Viele Frauen fragen sich gerade im Klimakterium und in der Zeit danach, wie es mit ihrem Sexleben weitergehen soll. Die Antwort ist ganz einfach: So wie immer. Darüber hinaus haben Untersuchungen sogar gezeigt, dass das Interesse an Erotik in den Wechseljahren noch zunehmen kann – trotz eventueller Wechseljahresbeschwerden. Und genau hier macht sich die erlangte Reife einmal richtig bezahlt: Gerade wenn die Unsicherheiten der jungen Jahre überwunden sind, werden Lust und Leidenschaft von den meisten Frauen viel intensiver und mit neuen Facetten erlebt. Eine Chance, die Sie unbedingt nutzen sollten und die Ihrer Ausstrahlung neue Attraktivität verleiht.

Remifemin plus Anwendungsgebiete: Beschwerden in den Wechseljahren (Klimakterium) wie Hitzewallungen, Schweißausbrüche, depressive Verstimmungszustände, psychovegetative Störungen wie Niedergeschlagenheit, innere Anspannung, Reizbarkeit, Konzentrationsschwäche, Schlaflosigkeit, Angst und/oder nervöse Unruhe.
Enthält Lactose. Packungsbeilage beachten. Stand 08/09.

Remifemin, Wirkstoff: Trockenextrakt aus Cimicifugawurzelstock.
Anwendungsgebiete: psychische und neurovegetative Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Schlafstörungen.
Enthält Lactose. Packungsbeilage beachten. Stand 11/14.

Remifemin mono, Wirkstoff: Cimicifugawurzelstock-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Wechseljahresbeschwerden wie z. B. Hitzewallungen und übermäßiges Schwitzen.
Enthält Lactose. Packungsbeilage beachten. Stand 11/14.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Apothekenpflichtig.

Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG, Bahnhofstr. 35, 38259 Salzgitter.

Gebrauchsinformationen Remifemin plus
Gebrauchsinformationen Remifemin
Gebrauchsinformationen Remifemin mono
Gebrauchsanweisung Remifemin FeuchtCreme

Für Menschen mit Blindheit/Sehbehinderung:
Wenn Sie Fragen zur Anwendung von Remifemin, Remifemin plus oder anderen Präparaten von Schaper & Brümmer haben oder die Gebrauchsinformation zu einem unserer Produkte vorgelesen bekommen möchten, rufen Sie uns bitte unter folgender Telefonnummer an: 053413070.